DIE SAMMLUNG CARL KOHOUTEK UND ADOLF KRENN
ERINNERUNGEN AN DAS „PIONIERMUSEUM“


In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Klosterneuburg

13. November 2021 bis 28. Februar 2022




Im Jahre 1763 wurde in Klosterneuburg eine Schiffswerft errichtet, 1766 Pontoniere – zum Brückenschlagen bestimmte Pioniere – im heutigen Martinschloss stationiert. Damit begann die Erfolgsgeschichte der ältesten Pioniergarnison Österreichs: der Pioniergarnison Klosterneuburg. Diese endete mit der Heeresreform 2012. Die letzten Truppen wurden aus der Magdeburgkaserne abgesiedelt und die Lehrsammlung – bekannt als „Pioniermuseum Klosterneuburg “ – geschlossen und aufgelöst.
Der Großteil des Inventars kam in das Heeresgeschichtliche Museum; die Privatsammlung der beiden Herren Vzlt. Prof. Carl Kohoutek und Vzlt. Adolf Krenn wurden von den „Freunden und Förderern des Stadtmuseums“ für das Stadtarchiv und das Stadtmuseum Klosterneuburg erworben.
Vom 13. November 2021 bis zum 28. Februar 2022 wird diese Sammlung nun „in Erinnerung an das Pioniermuseum Klosterneuburg“ im Stadtmuseum gezeigt. Im Fokus der Präsentation stehen die Sammlungsstücke: mehrere Schiffsmodelle, eine Feldschmiede, ein Wasserski, Objekte zur Militärschwimmschule und zur Schutzheiligen der Pioniere, der Hl. Barbara, und vieles mehr. V. a. Fotos liefern die anschaulichen Erklärungen zu den einzelnen Schaustücken, während Texttafeln – bis auf einige Originaltafeln aus dem Pioniermuseum – bei dieser Ausstellung auf das Nötigste reduziert wurden: Zwei Tafeln erzählen die Geschichte der Lehrsammlung, die in ihren Wurzeln bis weit in das 19. Jh. zurückreicht. Eine weitere lädt hingegen zu einem Spaziergang durch Klosterneuburg „auf den Spuren der Garnison“ ein. Ergänzend informieren zwei Tafeln über die bisherigen Verdienste des „Museumsvereins“, der dieses Jahr sein 25-jähriges Jubiläum begeht.

Im Rahmen der Ausstellung wird Archivleiter Mag. Wolfgang Bäck Sonderführungen anbieten. (Vorbehaltlich, die steigenden Covid-Zahlen erlauben es.) Nähere Infos dazu werden folgen.



MENÜ