EVA HÜTTEL
17. April bis 16. Mai


Ihre Arbeiten – häufig Liebeserklärungen an ihre Wahlheimat Klosterneuburg – spiegeln die unmittelbare künstlerische Tätigkeit Eva Hüttels in der Natur wieder, wobei sie durch den Ausdruck der Farben eine harmonische innere Beziehung zu den Motiven darstellen möchte.
Technisch bevorzugt die Künstlerin das Aquarell: es ist für sie das adäquate Mittel, um spontan und kreativ zu agieren, um eine harmonische innere Beziehung zu den Motiven darzustellen, aber auch um zu improvisieren und immer wieder Neues zu entdecken, zu erfahren …


MENÜ